PAULA, 5 (distressed) ladies tank top

Neu

Frage 012: WANN VERLIEREN KINDER IHR MITGEFÜHL FÜR TIERE, DIE ZU NAHRUNGSZWECKEN GETÖTET WURDEN? –

Weißt Du noch wann es in Deiner Kindheit war? –

Shirt aus 100% Bio-Baumwolle – fair & nachhaltig produziert –

» GRÖSSENTABELLE

Mehr Infos

Lieferzeit: 3-5 Werktage

24,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel-Infos

SCHNITT Körpernah und leicht tailliert geschnittenes Frauen Tank-Top mit Ringerrücken. Halsausschnitt und Armabschlüsse sind mit einem schmalen Rippbund eingefasst.
HERSTELLUNG Nachhaltig produzierte Textilien – zertifiziert von FAIRWEAR Foundation. Bedruckt in liebevoller Einzelanfertigung "dahoam" in Bayern.
MATERIAL Single Jersey, 100 % ringgesponnene, gekämmte Bio-Baumwolle, 120 g/m²
DRUCK Hautfreundlich mit wasserbasierten Druckfarben im digitalen Direct-to-Garment Druckverfahren (schadstoff- und lösemittelfrei, biologisch abbaubar)
EXTRA TOTAL LIBERATION ✭ Labelprint
SERIE HUMAN ANIMALS | Shirt Designs
SONDERWÜNSCHE? Möchtest Du das Design auf eine andere Shirt-Farbe, -Größe oder einen anderen Schnitt gedruckt haben? Oder die Grafik an Deine Vorstellungen anpassen? Oder hast Du einen Spruch, der Dein Wunschmotiv ergänzen soll? SAG BESCHEID, ICH MACH DAS FÜR DICH! ;-)

Hintergrund

» Paula, 5, wird gefragt, was ihre Lieblingstiere sind. Darauf antwortet sie: „Schweine – die schmecken so gut!“ « (Quelle: ELTERN Magazin 06/2013 – Rubrik Kindermund. Hier können Eltern „witzige Bemerkungen“ ihrer Kinder einreichen.)

Aus eigener Erfahrung

Meine Eltern stammen beide aus Bauernfamilien und ich machte mir 20 Jahre lang null Gedanken darüber, ob Tiere essen „falsch“ sein könnte. Von ganz klein auf bekam ich das Schlachten von Schweinen, Fischen, Hühnern und Hasen hautnah mit. Es war nicht alltägliche Normalität, aber es gehörte regelmäßig einfach dazu und wurde nicht großartig hinterfragt. Ich kann mich erinnern wie sehr mein älterer Bruder litt als regelmäßig seine 8 bis 12 „Stallhasen“ dran waren, die er von April bis November liebevoll pflegte: Er gab Ihnen Namen, holte Ihnen jeden Tag frisches Gras, baute Ihnen einen Auslauf mit Häuschen und brachte sie auch selbst zum Onkel, der sie für uns schlachtete. – Er konnte & wollte sie aber nie essen... – „Anonymes Fleisch” ist für ihn aber bis heute kein Problem.

Wie war's bei Dir? Schreibe mir unten als Kommentar von Deinen Kindheitserinnerungen.

» ALLE ERHÄLTLICHEN ARTIKEL MIT „PAULA“!

Das könnte Dir dazu gefallen