MIRROR »DEATH« men's longsleeve

Neu

Von welchen menschlichen Tieren bist Du als Veggie häufig umgeben? – Wen möchtest Du in Deinem MIRROR-Design widerspiegeln? – Ich hab da mal ganz unverbindlich 3 Typen grob definiert ;-)

TYP 3: „Der selbstgefällige POCi” –

Shirt aus 100% Bio-Baumwolle – fair & nachhaltig produziert –

» GRÖSSENTABELLE

Mehr Infos

Lieferzeit: 3-5 Werktage

29,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel-Infos

SCHNITT Hochwertiges Herren Langarm-Shirt aus 100% Bio-Baumwolle. Rundhalsausschnitt in 1x1-Rippstrick mit Nackenband, schmale Doppelnähte an Ärmeln und Saum.
HERSTELLUNG Nachhaltig produzierte Textilien – zertifiziert von FAIRWEAR Foundation. Bedruckt in liebevoller Einzelanfertigung "dahoam" in Bayern.
MATERIAL Single Jersey, 100 % ringgesponnene, gekämmte Bio-Baumwolle, 155 g/m²
DRUCK Hautfreundlich mit wasserbasierten Druckfarben im digitalen Direct-to-Garment Druckverfahren (schadstoff- und lösemittelfrei, biologisch abbaubar)
EXTRA TOTAL LIBERATION ✭ Labelprint
SERIE HUMAN ANIMALS | Shirt Designs
SONDERWÜNSCHE? Möchtest Du das Design auf eine andere Shirt-Farbe, -Größe oder einen anderen Schnitt gedruckt haben? Oder die Grafik an Deine Vorstellungen anpassen? Oder hast Du einen Spruch, der Dein Wunschmotiv ergänzen soll? SAG BESCHEID, ICH MACH DAS FÜR DICH! ;-)

Hintergrund

Mit folgenden Typen bekommst Du es als bekennender Veggie sehr wahrscheinlich des öfteren zu tun:


TYP 1: „Das neugierige Eichhörnchen”

Menschliches Tier, das offen und interessiert ist an Deiner veganen Lebensweise und gerne mehr wissen will über Deine Beweggründe. Meist sind „Eichhörnchen-Typen“ sehr intelligente ArtgenossInnen, die durch eigenes nachdenken und mitfühlen das Thema VEGAN über kurz oder lang für sich selbst entdecken. Vor allem wenn sie bei einem veganen Vorbild wie Dir auf viel Liebe und Verständnis stoßen.


TYP 2: „Der instinktgesteuerte Löwe“

Menschliches Tier, das sich leicht unwohl fühlt und ein schlechtes Gewissen hat, wenn es vor VeganerInnen sein Wurstbrot verzehren muss. „Löwen-Typen“ rechtfertigen gerne ihre Lust auf Fleisch mit Sätzen wie: „Ich esse ja nur ganz wenig Fleisch. Und wenn, dann nur bio.“ oder „Ich hab schon mal versucht vegetarisch zu leben, aber es hat nicht geklappt, weil…“ oder „Ich bin vermutlich ein geborener Fleischfresser, denn ohne Big Mäc könnte ich niemals…“. Diese im Grunde freundlich gesinnten ArtgenossInnen wollen keine ausschweifenden Diskussionen. Aber durch überzeugende vegane Rezepte mit leckeren rein pflanzlichen Fleischalternativen kann man sie zumindest teilweise - oft auch ohne deren Wissen – ganz vernünftig vegan ernähren.


TYP 3: „Der selbstgefällige POCi” (Abk. für „Pride Of Creation“)

Meist männliches Tier, das sich allein durch das Wort VEGAN extrem angegriffen fühlt. Du erkennst POCis leicht durch witzig gemeinte Provokationen wie:  „Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg.“ oder „Adolf Hitler war doch auch Vegetarier!?”  Wenn er merkt, dass seine Anti-Vegan-Witze nicht soo gut ankommen, greift der POCi aber auch schon mal zu verzweifelten pseudo-wissenschaftlichen Rundumschlägen wie: „Ich habe mich nicht an die Spitze der Nahrungskette gekämpft, um Pflanzen zu essen”. – Fühl Dich unterhalten, vom POCi-Typ, er ist einfach noch nicht reif Verantwortung zu übernehmen und einfach unfähig Mitgefühl für leidensfähige Lebewesen zu empfinden.

» ALLE „MIRROR” ARTIKEL! 


Schreibe unten als Kommentar, welche Typen es Deiner Meinung nach noch zu beachten gibt! :-)

Das könnte Dir dazu gefallen