SHARK ATTACK fine art print

2-01019

Neu

Frage 019: WER IST DAS GEFÄHRLICHSTE TIER? –

Klar, für uns Anti-SpeziesistenInnen ist es HOMO SAPIENS. Aber die meistens denken vermutlich spontan: HAI! Deshalb braucht er dringend ein neues Image! –

Hochwertiger Leinwanddruck auf Keilrahmen gespannt – in limitierter Auflage von 99 Exemplaren – nummeriert und signiert.

Mehr Infos

Lieferzeit: 9-15 Werktage

220,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel-Infos

FORMAT 80 cm x 60 cm – Bildtiefe ca. 1,8 cm (Seiten mit Motiv umspannt & rückseitig geklammert)
MATERIAL Qualitätsleinwand und Leisten von CANVASI – Made in Germany
DRUCK Wasserbasierender Inkjet-Druck mit einer Lichtechtheit von bis zu 75 Jahren – beständig gegen UV Strahlen, Feuchtigkeit und Kratzer.
TECHNIK Digitale Zeichnung mit Photoshop/Grafiktablett
SERIE HUMAN ANIMALS | Questions
ENSTEHUNGSJAHR 2014
AUFLAGE 99 Exemplare – nummeriert & signiert

Hintergrund

» Das gefährlichste Tier der Welt: Krokodil? Hai? Schlange? Alles falsch! Es hat weder Zähne noch Klauen: der Bill und Melinda Gates Foundation (USA) zufolge ist das weltweit tödlichste Tier: die kleine Mücke, wegen der schweren Krankheiten, die sie übertragen kann. Die folgende Übersicht zeigt, wie viele Todesfälle mit tierischer Beteiligung es pro Jahr auf der Welt gibt. «

  • HAIE - 10
  • WÖLFE - 10
  • ELEFANTEN - 100
  • LÖWEN - 100
  • NILPFERDE - 500
  • KROKODILE - 1000
  • BANDWÜRMER - 2000
  • SPÜLWÜRMER - 2500
  • SÜSSWASSERSCHNECKEN - 10 000
  • TSETSEFLIEGEN - 10 000
  • HUNDE - 25 000
  • SCHLANGEN - 50 000
  • MOSKITOS - 725 000

(Quelle: Artikel „TIERISCH TÖDLICH“, Men’s Health Heft 9/2014)


Ja, aber der weiße Hai...

» Statistisch gesehen, liegt das Risiko, von einem Hai getötet zu werden, bei 1:2 Milliarden. Es ist einhundert Mal wahrscheinlicher, von einem Blitz erschlagen zu werden, als dem Angriff eines Hais zum Opfer zu fallen. Doch was nützt all die Statistik in Anbetracht der unfaßlichen Zahl von 200.000.000 (200 Millionen) getöteter Haie pro Jahr durch uns Menschen? Das gefährlichste Raubtier der Erde, der Homo Sapiens, sägt an so gut wie jedem Ast, auf dem er sitzt. Denn ohne die Haie sterben die Meere, unaufhaltsam und unwiderruflich. «   (Quelle: » naturscheck.de)

2002 wurde das SHARKPROJECT gegründet und gehört inzwischen zu den größten und schlagkräftigsten Haischutzorganisationen der Welt. Unter » sharkproject.org findest du weitere Informationen und kannst das Projekt unterstützen.

» ALLE ERHÄLTLICHEN „SHARK ATTACK“ ARTIKEL!

Das könnte Dir dazu gefallen