ÜBER

HINTERGRUND

Wenn wir unsere Richtung nicht ändern, kommen wir wahrscheinlich genau dort an, worauf wir zusteuern.“ (Laotse, altes chinesisches Sprichwort)


Aufgewachsen in der katholischen Oberpfälzer-Provinz, war es für mich zunächst 20 Jahre lang selbstverständlich, dass „nichtmenschliche Tiere“ für mich gequält, ausgebeutet und getötet werden. Meine Eltern stammen beide aus Bauernfamilien und ich habe heute noch fünf Cousins und Onkel, die mit „Massentierhaltung“ Geschäfte machen.
Das ich mit 11 Jahren beim jährlichen Schlachten unserer „Stallhasen“ selbst mit anpacken „durfte“, war vermutlich der traurige Höhepunkt meines Lebens als SPEZIESIST.

Ein paar Sticker von STRAIGHT EDGE HARDCORE Bands wie EARTH CRISIS, SNAPCASE und STRIFE auf meiner Schultasche waren ausschlaggebend als ich mit 17 Jahren TOBIAS GRAF kennen und schätzen lernte. Der Beginn einer langen Freundschaft.

Am 22. Mai 1999 konnte ich im Gespräch mit dem bereits vegan lebenden Freund mein Essverhalten nicht mehr länger vor mir rechtfertigen und ich wurde über Nacht zum Vegetarier. Seitdem bestimmt das paradoxe Verhältnis zwischen „nichtmenschlichen und menschlichen Tieren“ meine künstlerische Arbeit. Mein Leben nach und nach auf vegan umzustellen war die logische Konsequenz.

Im Rahmen meines Grafik-Design Studiums entstanden zunächst illustrierte Buch- und Ausstellungskonzepte.  

2006 gründete ich zusammen mit Tobi das vegane Lifestyle Label AVENGING ANIMALS | the vegan brand mark: Meine erste erfolgreiche Plattform auf der ich mich als "Tierrechtskünstler" austoben konnte. Wir kooperierten mit veganen Bands & Künstlern wie DEADLOCK, HEAVEN SHALL BURN, MAROON, SAMSAS TRAUMZSK und THOMAS D.

AVENGING ANIMALS war ein Baby von Europas erstem rein veganen Großhandel AVE | Absolute Vegan Empire, der kleine Bruder vom Nr. 1 Shop für rein pflanzlichen Speizialitäten ALLES-VEGETARISCH.DE und den veganen Food-Marken VANTASTIC FOODS oder VEGAN BAKERY.

Ich habe 10 Jahre lang als Grafik-Designer AVE und seine Marken mit aufgebaut und geprägt. Leider verstarb mein langjähriger Freund und Geschäftspartner Tobi am 02.09.2014 nach schwerer Krankheit. Und damit auch unser „gemeinsames Kind“ AVENGING ANIMALS.


Aber AVENGING ANIMALS war nur der Anfang... ICH KÄMPFE WEITER. – MIT DIR.


Denn ich glaube an eine Welt, in der es ein schweres Verbrechen ist, leidensfähige Lebewesen auszubeuten, zu quälen oder zu töten. Eine vegane Welt, in der alle Erdlinge ihr Leben in Freiheit leben. An eine Politik der TOTALEN BEFREIUNG!

Du bekommst von mir einzigARTige "WAFFEN UND MUNITION" für die VEGANE REVOLUTION, den KAMPF GEGEN SPEZIESISMUS und die TOTALE BEFREIUNG DER TIERE & ERDE.



WOMIT DARF ICH DICH „AUSRÜSTEN“? ;-)



» ZUR GALERIE


VITA

roland straller portrait



• Geboren am 14. Juli 1978 in Schwandorf/Bayern


• Vegetarier seit 22. Mai 1999 – Veganer seit 2004


• 1998 - 2003 Studium an der TH Nürnberg:
Studiengang „Kommunikationsdesign“
Schwerpunkt „Illustration“
bei den Professoren Peter Thiele und Gerd-Alois Zwing


• Seit 2003 freiberuflich selbstständig als Grafiker und Illustrator


• Von 2004 bis 2014 „Hausgrafiker“ bei AVE – Absolute Vegan Empire und ALLES-VEGETARISCH.DE


• Seit 2005 Atheist und evolutionärer Humanist


• 2006 - 2014 AVENGING ANIMALS the vegan brand mark – Mitbegründer und Designer.


• Seit 17. April 2015 mit Galerie und Onlineshop auf vegan-art.com


• Mit meiner Frau, zwei Kindern und einigen tierlichen Mitbewohnern lebe und arbeite ich in meinem Heimatdorf Dürnsricht/Fensterbach (Bayern)


» AUSSTELLUNGEN




PRESSE

Geboren am Jahrestag der Französischen Revolution versucht der studierte und seit 2004 vegan lebende Illustrator, als Atheist und evolutionärer Humanist mit seinen Zeichnungen die Bastille des anthropozentrischen Speziesismus zu erstürmen, um die von uns Menschen als Sache abgewertete und gequälte Kreatur aus ihrem Joch zu befreien.

Interview mit Miriam Spann / WELT VEGAN Magazin - 06/2015

Straller’s passion for veganism has lead him to create works of art that depict the reality and horrors of meat consumption and animal experimentation.

Interview (Englisch) mit Jodi Truglio / globallookingglass.com - 05/2015

Für Roland Straller steckt ein nachhaltiger Auftrag hinter der Kunst. Der Auftrag, sich mit den eigenen Stärken gegen den Speziesismus aufzulehnen, der die Ausbeutung von Tieren legitimiert.

Artikel von Julia Antkowiak / easywriters.de - 01/2015

Wenig Raum für Missverständnisse [...] dem Veganer Straller geht es darum, das „paradoxe Mensch-Tier-Verhältnis“ zu reflektieren.

Artikel von Carmen Schnitzer / VEGGIE JOURNAL - 06/2013

...eine jener Personen, die mich selbst inspirierten und immer noch inspirieren, vegan zu leben, und Tiere beziehungsweise Tierrechte aktiv zu unterstützen.

Interview mit Michael Morgenbesser / freethinkersblog – 10/2010

Ein Grund, warum ich wollte, dass du ein FUZE-SHIRT entwirfst, war die Tatsache, dass du ein Künstler bist, der etwas zu sagen hat.

Interview mit Thomas Renz / FUZE Magazine #20 - 02/2010

Die Bilder sprechen ihre eigene Sprache und sind gleichzeitig Medium für einen Protest und für ein Überdenken der bestehenden Wertevorstellung unserer Gesellschaft.

Feature auf PETA2.de - 05/2007