QUALIFIED TRASH PICKER - HUMAN ANIMALS by Roland Straller




Wär's Dir recht, wenn sich Krähen um Deinen abgelutschten Stummel kümmern?

» Jedes Jahr landen schätzungsweise 4,5 Billionen Zigarettenkippen in der Umwelt. Zwei junge Niederländer wollen Krähen trainieren, die Stummel zu beseitigen, und haben dafür einen Futterautomaten entwickelt, der die schlauen Vögel anlocken soll: Für jede Kippe spuckt die „Crowbar“ eine schmackhafte Belohnung aus.

Die beiden Niederländer machen sich dabei die Intelligenz von Krähen zunutze und hoffen auf Lerneffekte. Krähen zählen zu besonders intelligenten Vögeln, ihnen wird nachgesagt, Tricks zu lernen und Kausalitäten zu erkennen.

Derzeit befindet sich das Projekt noch in der Entwicklungsphase. Die Gründer haben bereits sämtliche Teile des Open-Source-Projekts gebaut, das Gerät hat jedoch noch Schwierigkeiten, Zigarettenstummel als solche zu erkennen. Außerdem muss das Duo noch klären, ob das Sammeln der Filter für Vögel gesundheitsgefährdend sein kann.

Das Start-up will mit dem Projekt auch Raucher dafür sensibilisieren, Zigaretten in Aschenbecher und nicht auf die Straße zu werfen: Zigarettenfilter benötigen bis zu zehn Jahre, um zu kompostieren, heißt es auf der Website des Unternehmens. Als Vorbild für das Gerät dient eine ähnliche Maschine aus den USA. Die "Crow Box“ belohnt Krähen mit einer Erdnuss, wenn sie eine (gefundene) Münze einwerfen. «


(Quelle: STERN Magazin vom 12.10.2017/ derStandard.de vom 24.10.2017)



Folge meinem HUMAN ANIMALS Blog auf:


» HUMAN-ANIMALS.COM