RACISM 1 bleistiftzeichnung Vergrößern

RACISM 1 bleistiftzeichnung

1-00047

Neu

Studie zum Thema „Rassetiere & Tierzucht“. –

Original Zeichnung auf Papier – im hochwertigen Archivierungspassepartout – auf Vorderseite signiert und datiert.

Mehr Infos

Lieferzeit: 3-5 Werktage

110,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel-Infos

FORMAT 29,7 cm x 21 cm – wird flach verpackt!
TECHNIK Bleistiftzeichnung auf Papier
ENSTEHUNGSJAHR 2012
SCHUTZ Im hochwertigen 340 g/m² Archivierungspassepartout (40 cm x 30 cm) mit matter weißer Oberfläche, säurefrei und alterungsbeständig – Passepartoutstärke 0,5 mm. Ideal zur Präsentation bzw. Aufbewahrung.

Hintergrund

» Seit Jahrhunderten als Fett- und Fleischlieferant für die chinesische Küche gezüchtet, geht diese Hunderasse auf alte chinesische Kampfhunde zurück, wovon man dem heutigen Wesen dieser Tiere jedoch nichts mehr anmerkt. Der viel zu weite Pelz, der am Körper zahlreiche schlaffe Falten bildet, machte vor dem Hintergrund Sinn, daß man pro Schlachtung möglichst viel vom darunter liegenden Fett erzielen wollte. Shar-Peis sind etwa mittelgroß, fast quadratisch, gedrungen und stämmig gebaut. Die kleinen Ohren hängen flach auf dem Kopf anliegend nach vorne. Die Augen liegen sehr tief zwischen wulstigen Hautfalten. Je übertriebener die Faltenbildung herausgezüchtet wird, desto mehr leidet der Hund unter dieser Anomalie. Er neigt dazu, in den Falten Exzeme zu bilden und hat oft kranke Augen. Um Qualzucht zu vermeiden, sind die Züchter dieser Rasse und die Ausstellungsrichter aufgerufen, weniger faltigen Tiere mit gesunden Augen den Vorzug zu geben. « (Quelle: » hunde.com)

Das könnte Dir dazu gefallen